Abends halb 6 in Leipzig .....

Gestern am späten Nachmittag wurde mit Hilfe der Polizei und des Vet. Amtes eine Hundehändler-Wohnung (fast) leer geräumt. Es wurden über 30 Hunde eingezogen.

In der Wohnung stank es bestialisch, die Zustände, katastrophal.
Wir waren sehr froh das die Zusammenarbeit mit dem Vet. Amt so gut funktionierte.

Jetzt kommt das dicke ABER ....

Leider wurden nicht alle Hunde eingezogen?!

Die Dame ist seit langem in der Stadt bekannt. Es gab auch schon Anzeigen und Gerichtsverhandlungen seitens des Tierschutzes und es gab auch Auflagen des Vet. Amtes die nicht eingehalten worden. Trotz allem hat die Dame immer noch kein Tierhalteverbot. Wie das mit regelmäßigen Kontrollen ausgesehen hat kann ich nicht sagen.

Was für mich aber noch unglaublicher war, ist die Tatsache, als ich heute Nachmittag im Tierheim war um zu schauen wie es den Hunden geht, da steht genau diese Dame, wo gestern ein Teil der Hunde eingezogen wurde mit einer Freigabe des Vet. Amtes und konnte tatsächlich einen Hund wieder abholen !!!!!

Für was bitte reißen sich die Tierschützer den A.... auf , wenn das Vet. Amt einer seit Jahren bekannten Hundehändlerin Absolution erteilt, indem Hunde vor Ort bleiben dürfen und sogar Hunde wieder freigegeben werden?

Ich denke hier besteht Klärungsbedarf .....

Katrin Thiemicke
1. Vorsitzende


Wenn Ihr uns und unsere Arbeit unterstützen möchtet, hilft Euch der folgende Link bestimmt weiter!

>>> unsere Hilfeseite <<<