Giftköderalarm weitet sich aus!!!

15.07.2010 - Der Wahnsinn geht weiter - neue Giftköder am Karl-Heine-Kanal!

Eine Privatinitiative hat die Polizei und uns darüber informiert, das am Karl-Heine-Kanal im Bereich zwischen Lindenauer Hafen und dem Elsterkanal Giftköder ausgelegt wurden.

4 Hunde (eine Mutter mit zwei Welpen und ein anderer Hund) sind bereits verendet.

Die Privatinitiative verteilt in dem genannten Bereich folgenden Handzettel um die Bürger aufmerksam zu machen.


Handzettel der Privatinitiative

Wir haben den Handzettel mit deren Erlaubnis etwas überarbeitet und die genaue Ortsangabe sowie die Telefonnummer der örtlichen Polizei hinzugefügt.


überarbeiteter Handzettel


Jeder der diese Aktion unterstützen möchte kann sich diese beiden Flyer ausdrucken und helfen sie zu verteilen.


Hinweise zur Ergreifung des Täters bitte an die Polizei, oder an uns, wenn sie anonym bleiben wollen.


27.06.2010 - Kleingartenanlage in Kleinliebenau betroffen

Heute wurde uns mitgeteilt, das vor ca. 3 Wochen eine Vergiftungsaktion in Kleinliebenau (direkt am ES-Kanal) in einer Kleingartenanlage begonnen hat. Dort sind vor allem Katzen und Waschbären betroffen. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht, ist vorerst nicht ersichtlich. Die unmittelbare Nähe, lässt es uns aber vermuten.

Eine im sterben liegende Katzenmutter wurde zu einem Tierarzt in Dölzig gebracht. Es wurde bei ihr eindeutig eine Vergiftung mit Rattengift festgestellt.

Ihren Babys geht es gut aber sie müssen in nahe liegender Zukunft vermittelt werden.

Mehrere Tiere sind bereits verendet.

Jeder der sich auskennt weis, das sich Katzen zurückziehen, kaum zu finden sind und sie dann qualvoll verenden!

Hinweise zur Ergreifung des Täters bitte an die Polizei, oder an uns, wenn sie anonym bleiben wollen.


Diese Nachricht bitte schnellstmöglich weiterleiten!!!


Wenn Ihr uns und unsere Arbeit unterstützen möchtet, hilft Euch der folgende Link bestimmt weiter!

>>> unsere Hilfeseite <<<

Die Mitglieder der
Tiernothilfe-Leipzig e.V.