PEGGY



Ich bin stink sauer. Ich bin nicht traurig oder finde es nicht nett, NEIN ich bin richtig sauer!!!

Am Sonntag wurde ich von einem lieben Vereinsmitglied angerufen, das in einer Tierpension in Leipzig, eine 16 !!! Jahre alte Hündin sitzt, aber ins Tierheim muss, weil das Herrchen schwer erkrankt ist.

Keiner aus der Familie konnte das alte Mädchen aufnehmen. Peggy kam im Zwinger überhaupt nicht zurecht. Wir besorgten ihr eine tolle Pflegestelle und konnten ihr das Tierheim ersparen.

Am Montag ging es ihr dann ganz schlecht. Der Tierarzt stellte dann fest, das sie mehrere Tumore hatte, ihr Blutbild war keins mehr und so schlechte Zähne wie die Maus hatte, hat selbst der Tierarzt schon lange nicht mehr gesehen.
Peggys Werte gingen im Laufe des Tages noch mehr in den Keller, das der Tierarzt sie nur noch erlösen konnte.

Peggy es tut uns leid das keiner aus deiner Familie bereit war dich aufzunehmen, jahrelang offensichtlich keiner mit dir beim Tierarzt war und das du letztendlich ängstlich, traurig und ohne deine Familie sterben musstest. Wir hatten nicht einmal 24 Stunden um dich kennen zu lernen.

Ich glaube man ist es seinen Eltern oder Grosseltern schuldig, sich um ein hinterbliebenes Tier zu kümmern und nicht nur um die materiellen Hinterlassenschaften.
Natürlich weiss ich das es oft schwierig ist, aber es gibt Tagesbetreuungen, Tiersitter und tausend andere Möglichkeiten.

Peggy ist in diesem Jahr wieder leider kein Einzellfall gewesen und genau deswegen musste ich mir das mal von der Seele schreiben. Weil wir es einfach satt haben Entsorgungsstation für alte und kranke Tiere zu sein.

Ich schäme mich manchmal, ein Zweibeiner zu sein.

An dieser Stelle Danke, ein riesen DANKE an die Pflegestellen die solche emotionellen Fälle aufnehmen und durchstehen.

Katrin Thiemicke
1. Vorsitzende



Wenn sie uns und unsere Arbeit unterstützen möchten, hilft Ihnen bzw. Euch der folgende Link bestimmt weiter!

>>> unsere Hilfeseite <<<

Die Mitglieder der
Tiernothilfe-Leipzig e.V.