Tierquäler nur Opfer von Intrige?


13.12.09, veröffentlichter Text, lässt die Mobile Tierrettung Taucha e.V. schon wieder "stolpern"!

... um was geht es hier überhaupt um Herrn Greiser und seine selbst verschuldete Unbefindlichkeit, oder geht es um die Tiere die Herr Greiser misshandelt hat und immer noch sein Unwesen treiben darf (wenn auch offiziell nur im Hintergrund)?!

In allen Ausführungen von der angeschuldigten Seite geht es immer nur um Herrn Greiser, seine Ausreden und um Geld!!!

Tierschutz ist dabei offensichtlich Nebensache!

... und da sie es schon mal anführen Herr Küas (oder war es doch Herr Patitz, was leider nicht eindeuitig in dem Artikel zu erkennen ist), was geschieht eigentlich mit den lukrativen Einnahmen auf die wir es angeblich abgesehen haben? Für die Tierheimunterhaltung werden sie offensichtlich nicht benutzt, sonst würde kein 6-Monatiger Mietrückstand bestehen, wie Herr Greiser selbst öffentlich geäußert hat (die Kosten für die Tiere, das betrifft Nahrung sowie Tierarztkosten und die Mitarbeiter, können wir selbst nachvollziehen. Wo ist der Rest?)!

Wenn diese Arbeit auf legalem Wege so lukrativ wäre hätten sich bestimmt schon andere, grössere und besser ausgerüstete Vereine aus Leipzig und Umgebung für diese Aufgabe beworben, da auch sie auf jeden Cent angewiesen sind!

Aber bisher haben nur wir angeboten die Leitung des Tierheimes Taucha und die Tierrettung kommisarisch weiter zu führen, bis die Gemeinden eine für die Tiere optimale Lösung gefunden haben.

... aber nun lest erstmal den Artikel der Sonntagsausgabe der Morgenpost.


Artikel Sonntagsausgabe der Morgenpost

Kleine Anmerkung am Rande, im wahren Leben sehen Katrin und Diva viel besser aus ;-) !


WIR BLEIBEN AM BALL, jetzt erst recht!


2 Verletzungen gegen das Tierschutzgesetz hat Herr Greiser schon öffentlich zugegeben. Weitere Fälle liegen bereits bei der Staatsanwaltschaft und wir haben schon neue Fälle, die natürlich an die betreffenden Stellen nachgereicht werden.
Ab jetzt ist für uns an dieser Stelle Schluss mit dem kommentieren von Erklärungen und Presseberichten. Das ist nicht unsere Aufgabe und auch nicht unser Niveau.


Wir haben unser volles Vertrauen in die Hände der Ermittlungsbehörden, der Staatsanwaltschaft und der zuständigen Ämter gelegt!



Jede weitere aussagekräftige Mitteilung hilft weiter. Habt Ihr diese, dann sendet Ihr die bitte per email an:

vs@tiernothilfe-leipzig.de

oder besser noch schriftlich per Post an:

Tiernothilfe-Leipzig e.V.
Leipziger Strasse 216
04178 Leipzig

Wir werden diese dann unverzüglich an die Staatsanwaltschaft Leipzig weiterleiten.

... und wer keinen Umweg gehen will, direkt an die Staatsanwaltschaft Leipzig an das:

Aktenzeichen 252 Js 55360/09


Wenn Ihr uns und unsere Arbeit unterstützen möchtet, hilft Euch der folgende Link bestimmt weiter!

>>> unsere Hilfeseite <<<


die Tiernothilfe-Leipzig e.V.